CHÖGYAL
NAMKHAI
NORBU

Dzogchen Retreat
28. - 30. Juli 2017 - Hofburg Wien

Chögyal Namkhai Norbu

„Als ich Tibet verließ und mich im Westen ansiedelte, erkannte ich, dass die Dzogchen Lehren einen enormen Wissensreichtum darstellen, der uns hilft, unser Leben zu verbessern. Jenseits des kulturellen Kontextes erlaubt dieses Wissen eine natürliche spirituelle und soziale Evolution.“

Chögyal Namkhai Norbu wurde 1938 in Tibet geboren und absolvierte eine traditionelle Ausbildung in einem buddhistischen Kloster.  In dieser Zeit traf er auch mit Dzogchen-Meistern zusammen.
Die Dzogchen Belehrungen wurden das Herz seiner persönlichen Praxis.

Im Alter von 22 Jahren folgte Chögyal Namkhai Norbu der Einladung des bekannten Tibetologen Prof.Giuseppe Tucci nach Italien. Als Stipendiat der Rockefeller-Stiftung arbeitete er als Forschungsmitglied am “Istituto Italiano per il Medio ed Estremo Oriente”.
Von 1964 bis zu seiner Emeritierung wirkte Chögyal Namkhai Norbu als Professor für tibetische Kultur, mongolische und tibetische Sprachen an der Universität von Neapel. Seine Forschungen über die frühe Geschichte Tibets gelten als bahnbrechend.

Er ist der bekannteste zeitgenössische Repräsentant der Dzogchen-Lehre. Seit über 50 Jahren vermittelt er unermüdlich die Botschaft von einem Leben in Entspannung, Zusammenarbeit und Frieden.
Zunächst wurden auf Wunsch italienischer Studenten die ersten Veranstaltungen in der Toskana abgehalten. Es entwickelte sich ein zunehmend größerer Kreis an Schülern und heute unterrichtet er weltweit mehrere tausend Interessierte.

Darüber hinaus gründete er in den 80er Jahren die Hilfsorganisation A.S.I.A., die soziale Projekte in Nepal und Tibet fördert. Zeitgleich rief er das Shang Shung Institut ins Leben, das sich dem Erhalt der tibetischen Medizin, Kultur und Sprache widmet.

Im Jahr 1977 unterrichtete Chögyal Namkhai Norbu erstmals in Österreich.
Seitdem hat sich die Internationale Dzogchen Gemeinschaft auch hierzulande entwickelt. Es gibt zwei aktiven Zentren: Yeselling in der Steiermark und Samdrubling in Wien, sowie mehrere Regionalgruppen. Die Dzogchen Gemeinschaft ist Teil der Österreichischen Buddhistischen Religionsgesellschaft ÖBR.

image
Chögyal Namkhai Norbu
Chögyal Namkhai Norbu wurde 1938 in Tibet geboren und absolvierte eine traditionelle Ausbildung in einem buddhistischen Kloster.
Weiterlesen
image
Programm
Informationen zum Programm
Weiterlesen
image
Location Hofburg Wien
Links zur Hofburg und Wien
Weiterlesen
image
Anmelden
Hier melden Sie sich bitte zur Veranstaltung an.
Weiterlesen
image
Unterkünfte & Anreise
Hotels und Pensionen in verschiedenen Preisklassen sowie wissenwertes zur Anreise.
Weiterlesen
image
FAQ
Häufig gestellte Fragen.
Weiterlesen
„Dzogchen“ bedeutet „Große Vollkommenheit“
...die allen Wesen innewohnende Natur, deren ursprünglichen Zustand, frei von allen Begrenzungen und erlernten Verhaltens. Die Dzogchen - Tradition wurde über Jahrhunderte, bis zum heutigen Tag, in einer ungebrochen Linie von Meister an Schüler überliefert.

Save the Date : 28. - 30. Juli 2017 in der Wiener Hofburg